Öffentliche Stadtführungen Gruppenführungen für Erwachsene Führungen für Schulklassen Führung für Kindergärten
Startseite

Startseite


Öffentliche Stadtführungen Gruppenführungen für Erwachsene Führungen für Schulklassen Führung für Kindergärten

Jubiläumskalender Kontakt Buchen einer Führung Geschäftsbedingungen Haftungsausschluss Impressum

Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Firma Zeitseeing Stadtführungen
Inh. Renate Frankenberg

1. Geltungsbereich
Sämtliche Leistungen des Unternehmens Zeitseeing Stadtführungen erfolgen auf Grund der nachstehenden Geschäftsbedingungen. Abweichende oder ergänzende Vereinbarungen zu diesen Bedingungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung.

2. Vertragsschluss
Die Buchung einer Stadtführung kann mündlich, telefonisch, schriftlich oder per Email erfolgen. Die Auftragserteilung gilt als verbindlich, wenn eine schriftliche Bestätigung des Auftrags per Brief, Email oder Fax von Zeitseeing Stadtführungen erteilt wird. Mit der Buchung erklärt der Besteller sein Einverständnis mit der Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die von Zeitseeing Stadtführungen angebotenen Führungen werden grundsätzlich bis zu einer Gruppengröße von maximal 25 Personen durchgeführt. Bei einer größeren Personenanzahl kann eine klare Verständlichkeit des/der Stadtführers/in und eine gute Sichtbarkeit der Sehenswürdigkeiten nicht garantiert werden. Bei einer Gruppengröße über 25 Personen ist daher eine Teilung der Gruppe erforderlich.

3. Preise
Als Preise der jeweiligen Führungen gelten die auf der Internetseite von Zeitseeing Stadtführungen zum Zeitpunkt der Bestellung genannten Preise.

4. Zahlung
Die Zahlung des Entgelts erfolgt in der Regel am Ende der Stadtführung in bar an den/die Stadtführer/in oder an eine von ihm benannte, berechtigte Person. Nach vorheriger Vereinbarung ist auch eine Rechnungsstellung möglich.

5. Stornierung
Eine Stornierung der gebuchten Führung ist dem Besteller jederzeit möglich.

Bei Stornierungen bis zu einem Zeitpunkt von zwei Tagen vor dem Tag der Führung wird eine Stornierungspauschale von 25,- Euro für die entstehenden Bearbeitungskosten erhoben.

Wird eine Führung am Tag vor der Führung oder am Führungstag storniert oder ohne vorherige Stornierung nicht in Anspruch genommen, so hat der Auftraggeber eine Ausfallgebühr in Höhe des in der Buchungsbestätigung angegebenen Mindestpreises zu zahlen. Wir empfehlen, die Führung schriftlich (E-Mail) zu stornieren.

Der Besteller ist in diesen Fällen berechtigt, den Nachweis zu führen, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Pauschale sei.

6. Verspätung
Verspäten sich die Teilnehmer der Führung, so ist der/die von Zeitseeing Stadtführungen beauftragte Stadtführer/in verpflichtet, eine Wartezeit von 30 Minuten ab dem vereinbarten Beginn der Stadtführung einzuhalten. Danach gilt die Führung als nicht angetreten im Sinne der Ziffer 5 dieser Vertragsbedingungen und es fällt die Stornierungspauschale an.

Treffen die Teilnehmer verspätet ein, so ist mit dem/der Stadtführer/in zu vereinbaren, ob die Führung im Rahmen der ursprünglichen Zeitvereinbarung gekürzt durchgeführt oder verlängert wird. Im Fall der Verlängerung berechnet sich der Preis der Führung unter Zugrundelegung der Wartezeit und der tatsächlichen Dauer der Führung.

7. Haftung
Die Haftung von Zeitseeing Stadtführungen für andere Schäden als solche, die sich aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ergeben, ist ausgeschlossen, soweit sie nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Zeitseeing Stadtführungen oder der beauftragten Stadtführer/innen und nicht auf der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) beruht.

8. Datenschutz
An Zeitseeing Stadtführungen übermittelte, personenbezogene Daten wie z. b. Name, Adresse, Telefonnummer oder Emailadresse werden ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zum Zwecke der Bearbeitung der Buchung verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

9. Salvatorische Klausel
Sollten diese Geschäftsbedingen in einzelnen Teilen unwirksam sein, so berührt dieses nicht die Wirksamkeit des übrigen Vertragsinhalts.

10. Gerichtsstand
Gerichtsstand für sämtliche, sich zwischen den Parteien des Vertrages ergebende Rechtsstreitigkeiten ist - soweit dieses rechtlich zulässig vereinbart werden kann - Osnabrück.
Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

Osnabrück im Februar 2017