Öffentliche Stadtführungen Gruppenführungen für Erwachsene Führungen für Schulklassen Führung für Kindergärten
Startseite Führungen für Schulklassen Rathausführung für Schulklassen

Führungen für Schulklassen


Rathausführung für Schulklassen Stadtgeschichte aus dem Beutel Mauern, Markt und Menschen Mit dem Nachtwächter durch Osnabrück für Schüler Auf der Mauer, auf der Lauer... Bucksturmführung für Schüler Die Osnabrücker Hexenprozesse

Jubiläumskalender Kontakt Buchen einer Führung Geschäftsbedingungen Haftungsausschluss Impressum

Rathausführung für Schulklassen

Dauer: ca. 1 Stunde
Diese Führung empfehlen wir für das 4. bis 7. Schuljahr.

Das Osnabrücker Rathaus, Zeichen bürgerlichen Selbstbewusstseins und Symbol des Westfälischen Friedens.


Für Osnabrücker Schüler und Schülerinnen der Grundschulen ist es fast Pflicht, vor dem Steckenpferdreiten einmal das Rathaus zu besuchen. Manchmal allerdings sind die Sommerferien so spät, dass ein Ausflug in die Stadt vor dem Oktober zeitlich nicht möglich ist.

Dennoch wollen wir alle Grundschullehrer und -lehrerinnen ermutigen, das Rathaus als außerschulischen Lernort zu nutzen, egal ob Sie dazu eine Führung buchen oder selbst mit Ihrer Klasse durch das Rathaus gehen.

Im Rathaus kann man 4 „Räume“ besichtigen:
Den Friedenssaal, die Schatzkammer, das Stadtmodell (Osnabrück im Jahr 1633) und im Dachgeschoss Wechselausstellungen. Zur Zeit: „Flüchtlingskinder malen"

Zu den Themen Rathaus, Stadtgeschichte und Westfälischer Friede können wir den Schülern zu „27“ unterschiedlichen Stichworten (symbolische Zahl, weil „unendlich“ zu vermessen klingt) etwas erzählen. Daran können Sie erkennen, dass wir wiederum nur einen Teil davon in einer Zeitstunde unterbringen können und es wenig sinnvoll ist, die Schülerinnen und Schüler durch das Rathaus zu hetzen, weil sie anschließend noch den Dom und die Marienkirche, die Altstadt und den Bucksturm besichtigen sollen. Wir gehen davon aus: Weniger ist mehr!

Eine Auswahl aus den "27" Stichworten:
Am Stadtmodell:
Wir besuchen Osnabrück vor dreihundert Jahren. Wer kennt sich aus in Osnabrück? Von der Missionskirche zur Stadt mit Stadtmauer. Welche Aufgaben hatte eine Stadtmauer? Wo auf dem Stadtplan ist denn nun die Innenstadt?
Im Friedenssaal:
Als der Friedenssaal noch Ratssaal war. Welcher Krieg wurde mit dem Westfälischen Frieden beendet und wie kam es überhaupt zu diesem Krieg? Hat der Friedensvertrag die Konflikte beendet, die vorher zum Krieg führten? Und natürlich wird die Frage aller Viertklässler beantwortet: Warum sehen alle auf den Bildern im Friedenssaal gleich aus? Der Leuchter erzählt auch Geschichten. Was ist in den Wandschränken? Wie alt sind die Bänke?
In der Schatzkammer:
Jeder kennt Urkunden und Pokale! In der Schatzkammer sind jedoch besondere Urkunden, die für die Bürger der Stadt ganz wichtig waren. Was sind Stadtrechte? Wer ist auf den Siegeln zu sehen? Welche Kaiser von der Rathausaußenwand haben der Stadt eine Urkunde ausgestellt? Warum gibt es einen Ratsschatz? Warum hat die Schatzkammer keine Holzdecke? Wie sah der Friedensvertrag aus? Der kostbarste Pokal in der Schatzkammer ist der Kaiserpokal.

Kosten: 45,00 € pauschal für Schulklassen bis 30 Personen