Öffentliche Stadtführungen Gruppenführungen für Erwachsene Führungen für Schulklassen frauenORT Osnabrück / Bad Iburg
Startseite Gruppenführungen für Erwachsene Jüdisches Leben in Osnabrück

Gruppenführungen für Erwachsene


Rathausführung Rathaus- und Altstadtführung 30jähriger Krieg und Westfälischer Friede Mandelduft und Kopfsteinpflaster Mit dem Nachtwächter durch Osnabrück "Adlig, fromm und arbeitsam" Die Neustadt - Osnabrücks zweite Hälfte Landpartie über den Westerberg Der Gertrudenberg Streifzüge über historische Friedhöfe Von Sturzfliegern und Getreidespeichern "Go West" Bucksturmführung Hexenverfolgung in Osnabrück "Mord und Totschlag" Osnabrücker Kriminalfälle Echte Osnabrückerinnen "Vom Pesthaus zum OP" Jüdisches Leben in Osnabrück Stolpersteine in Osnabrück Einfach Sagenhaft

Kontakt Buchen einer Gruppenführung Geschäftsbedingungen Haftungsausschluss Impressum

Jüdisches Leben in Osnabrück

Postkarte der Alten Synagoge am Barfüßerkloster.


In Osnabrück lebte über die Jahrhunderte immer wieder eine zahlenmäßig eher kleine jüdische Gemeinde.

Diese Führung erzählt von den Beziehungen zwischen Juden und Christen in Osnabrück und fragt danach, ob es außerhalb der Zeiten der heftigen Pogrome auch ein friedliches Nebeneinander oder gar ein Miteinander gab.

Außerdem wird versucht, zu erhellen, wie die "Sonderrolle" entstand, die den Juden im Mittelalter zugewiesen wurde und welche Entscheidungen der Osnabrücker Bischof und der Rat der Stadt über ihre jüdischen Einwohner aufgrund dieser "Sonderrolle" trafen. Das Hauptthema ist jedoch nicht das Mittelalter, sondern die Veränderungen in der frühen Neuzeit des 19. Jahrhunderts bis zur Zeit des Nationalsozialismus.

Wissenswertes

Dauer: 1,5 bis 2 Stunden
Kosten: Gruppen bis 25 Personen 120,00 EUR
Zwei Gruppen können parallel geführt werden.
Bester Treffpunkt: Rathaustreppe